, Von Laer Antonin

Cup 1/8-Final, Basel - Rapid Luzern

Ein Samstag für das Geschichtsbuch des TTC Basel? Wir stehen im 1/4-Finale des Schweizer Cups!

Letzten Samstag, am 25. Mai 2024, spielte Basel im Cup-Achtelfinal gegen Rapid Luzern. Die Halle war verhältnismässig voll mit "huere viil" Zuschauer und die Stimmung gut. Man könnte schon fast sagen, es roch nach Viertelfinal. Letztes Jahr hatten wir gegen Luzern noch verloren - umso grösser war die Motivation der Basler in der Vogelsanghalle es diese Mal zu schaffen.

Nach den ersten sechs Einzel stand es trotz einer klassierungsmässig stärkeren Luzerner Mannschaft 3:3 und langsam betrat die Spannung die Halle. Zwei der drei darauffolgenden Doppel verliert Basel, umso wichtiger ist nun der Sieg des dritten Doppels. Andy und Karim liefern sich im fünften Satz ein enges Duell gegen die Luzerner, wehren unter anderem einen Matchball ab und gewinnen den Satz schliesslich 13:11. Die Hoffnung auf den Achtelfinal-Coup ist wieder zurück.

Besonders die nächsten drei Einzel sind sehr spannungsvoll. Während Karim 3:0 gewinnt, muss sich Andrii von einem 0:2 zurückkämpfen und gewinnt schliesslich 11:6 im fünften Satz. Auch Yannis spielt ein sehr enges Spiel, und liegt im Fünften 6:9 hinten gegen Burri. Mit Konzentration und etwas Glück ist jedoch alles möglich, Yannis gewinnt 11:9 und bringt Basel 7:5 in Führung.

In den letzten drei Einzel ist das Ziel klar - den Viertelfinaleinzug mit einem Sieg nach Hause zu holen. Mittlerweile macht Andrii sich auf zum Coop Pronto. Was er wohl vor hat? Das erste Spiel ist leider schnell zu Ende. Ronny verliert gegen Lowis Vogler in drei Sätzen. Währenddessen wird es interessant bei Rene und Andy, Andy ist 1:2 hinten und Rene 2:1 vorne. Rene kann schliesslich den Satz 11:8 für sich entscheiden, und macht den Viertelfinaleinzug definitiv. Glücklicherweise kann auch Andy seinen Fünfsätzer in der Verlängerung entscheiden, der Basler Sieg perfekt!

Nach dem Sieg wird natürlich mächtig gefeiert! Im gefüllten Clublokal gibt es Pizza und wir erfahren wieso Andrii im Coop war: Die Anwesenden werden von seiner Champagner-Dusche geduscht, danach ist Putzen angesagt.

Schon seit Langem war der TTC Basel nicht mehr in einem Cup-Viertelfinal vertreten, umso grösser die Freude. Was ein Wochenende, findet auch die Basler Zeitung.